Sie befinden sich hier:

Stand der Vorbereitungen

Von 4. bis 6. Juni 2021 findet in Hofstetten im Naturpark Altmühltal das 19. Internationale Hofstettentreffen statt.
Es ist dann schon das 3. Mal, das wir der Gastgeber für unsere Hofstettener Namensvettern sind.
In den nächsten Wochen und Monaten werden die Seiten unter diesem Reiter mit Infos und Hintergrundwissen gefüllt. Am 11. September 2019 findet dazu auch das erste Treffen des Festausschusses statt, bei dem es um die Wahl des Festleiters und die Aufnahme weiterer Personen in den Festausschuss geht. In diesem Sinne: Auf eine gute Vorbereitung und ein tolles Fest 2021.

11. September 2019

Bei der ersten Sitzung des Festausschusses, bei der der ganze Vereinsausschuss mit dabei ist, wurden noch Stefan Haas, Andreas Frank, Marita Lindner, Mathias Miehling, Theresa Spreng und Markus Rössler in das Gremium mit aufgenommen. Martin Schroll wurde, wie schon 2007, zum Festleiter ernannt. Für 2019 hat man sich das Ziel ausgegeben, Zelte, Bands, Bewirtung und Brauerei fix zu machen.

23. Oktober 2019

Am Freitag, 4. Juni 2021, wurde die Oktoberfestband myOmei gebucht. Das Engagement am Samstag geht an Dissplay, unsere Hausband des Sportlerballs. Für die Getränke wurde die Brauerei Hofmühl festgelegt. Schimmer´s Fischbraterei aus Hitzhofen wird Makrelen grillen.

November 2019

Zelt wurde reserviert, Barzelt und Theke auch.

19. Februar 2020

Die Planungen für die Festschrift laufen an. Es wurde sich auf DIN A5 geeinigt. Die Küche übernimmt die Firma Stark aus Hitzhofen. Zur nächsten Sitzung (1.4.) wird eine erste Einladung für die teilnehmenden Hofstetten entworfen.

08. Juli 2020

In der ersten Sitzung nach dem Corona-Lockdown haben wir uns ausführlich beraten und sind zu folgendem Entschluss gekommen.

Wir verlegen das Treffen bei uns auf 17. bis 19. Juni 2022. Hauptgründe waren die unsichere Lage im Moment. Keiner weiß, was noch kommt und ein Fest in 2021 zu feiern mit strengen Auflagen, darauf hat doch keiner Lust.

So wurde im Vorfeld auch schon mit allen teilnehmenden Hofstetten gesprochen und auch diese kamen einstimmig zu dem Entschluss, dass es für 2021 doch wohl zu unsicher sei.

Wir bleiben aber an den Planungen dran und informieren euch zeitnah über alles Neue.