Sie befinden sich hier:

Information zum Corona Virus

Update 18.5.2020

Klicken Sie hier für eine Großansicht des Bildes

Liebe Mitglieder und Freunde,

Corona bestimmt momentan unser Leben. Was alles richtig ist, was noch kommt, woher es kommt, warum es kam, ….. das sind alles zum Teil nur Spekulationen etc., an denen ich mich hier aber nicht beteiligen möchte.

Das sportliche Leben kam völlig zum Stillstand. Kein Fußball, Tennis, Gymnastik.

Die Sportanlagen konnten wir zum April sauber herrichten und auch die Tennisplätze wurden am vergangenen Wochenende unter den Auflagen des LRA wieder spieltauglich gemacht. Dazu herzlichen Dank an alle, die dazugeholfen haben.

Es stehen alle in den Startlöchern, aber es gibt halt noch einige Regeln, die zu beachten sind.

Stand heute, 18.5., sind noch folgende Auflagen zu beachten.

Fußball:

Es dürfen pro Spielhälfte auf dem Trainingsplatz 10 Leute trainieren, aber nur in zwei 5er-Gruppen. Bälle sind selbst mitzubringen. Es muss der Sicherheitsabstand von 1,5m jederzeit gewährleistet sein. Kopfbälle und den Ball mit der Hand berühren ist nicht erlaubt. Die Umkleidekabinen und Duschen dürfen aber noch nicht benutzt werden.

Tennis:

Die Plätze sind ab sofort wieder freigegeben. Bälle sind selbst mitzubringen. Es darf auch ein Doppel gespielt werden, allerdings ist auch hier der Sicherheitsabstand von 1, 5m einzuhalten. Die Toiletten dürfen benutzt werden, allerdings müssen danach die Hände gewaschen werden (was normal ist) und Einweghandtücher verwendet werden. Ein zusammensetzen in der Tennishütte ist verboten.

Gymnastik:

Unter Einhaltung des 1,5m Abstandes wäre ein Training im Freien möglich. Die Halle in Hitzhofen und das Sport- und Jugendzentrum ist aber weiterhin nicht für sportliche Aktivitäten geöffnet.

 

Wenn sich was ändert, werdet ihr rechtzeitig informiert.

Bitte haltet Euch an die Regeln, sonst müssen wir leider komplett zusperren.

Die momentane Situation ist für alle unbefriedigend, machen wir aber das Beste daraus und freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Ende der Beschränkungen.

 

Bleibt gesund.

Martin Schroll

1. Vorsitzender